Grundlage für die Leistungen der netzwerk medien-trainer UG sind die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit sich nicht aus schriftlichen Vereinbarungen der Beteiligten etwas Anderes ergibt.

1. Beratungsleistungen und inhouse-Veranstaltungen

1.1 Rechtsgültigkeit

Ein Auftrag gilt als wirksam zustandegekommen, wenn er schriftlich oder per E-Mail bestätigt wird.

1.2 Leistungsumfang

Der Umfang der durch die Auftragsbestätigung vereinbarten Leistungen ist verbindlich. Eine Veränderung (Erweiterung oder Verringerung) der vereinbarten Leistung bedarf der beiderseitigen Zustimmung, welche schriftlich bestätigt werden muss.

1.3 Mitwirkungsleistungen des Auftraggebers

Der Auftraggeber unterstützt die Veranstaltung inhaltlich. Er stellt sicher, dass der netzwerk medien-trainer UG alle zur Erfüllung seiner Leistung notwendigen Informationen zur Verfügung stehen. Der Auftraggeber unterstützt die Veranstaltung organisatorisch. Er stellt die notwendige Infrastruktur bereit und sichert die Funktion technischer Einrichtungen.

Der Auftraggeber organisiert die TeilnehmerInnen selbst. Fallen aufgrund fehlender TeilnehmerInnen oder durch andere Gründe, die die netzwerk medien-trainer UG nicht zu vertreten hat, einzelne Veranstaltungen im Rahmen einer vereinbarten Reihe aus, so führt dies nicht zu einer Verringerung der vereinbarten Rechnungssumme. Das Nähere wird durch die getroffene Vereinbarung rechtsverbindlich geregelt.

1.4 Konditionen

Es gelten die Preise/Konditionen des Angebotes bzw. der Auftragsbestätigung. Auf die Preise wird die derzeit  in Deutschland geltende Mehrwertsteuer erhoben.

Sollte die Leistung der netzwerk medien-trainer UG für das Unternehmen von der in Deutschland geltenden Mehrwertsteuer befreit sein, so ist das Unternehmen verpflichtet, der netzwerk medien-trainer UG einen entsprechenden Nachweis zukommen zu lassen.

1.5 Zahlungsbedingungen/Rechnungsstellung

Die Rechnungsstellung erfolgt nach vollständig erbrachter Leistung. Es können Teilrechnungen vereinbart werden. Zahlungen sind ohne Abzug innerhalb von 15 Tagen nach Rechnungserhalt zu leisten auf das Konto der netzwerk medien-trainer UG.

1.6 Kündigung/Ausfall

Tritt der Auftraggeber von Teilen des Auftrages zurück oder storniert er den Auftrag weniger als 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn, so hat der Auftraggeber der netzwerk medien-trainer UG 50 % des vereinbarten Auftragswertes plus ggf. anfallende Stornogebühren für Reisekosten zu zahlen.

Tritt der Auftraggeber von Teilen des Auftrages zurück oder storniert er den Auftrag weniger als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn, so ist der Auftraggeber verpflichtet, 100 % des vereinbarten Auftragswertes plus ggf. anfallende Stornogebühren für Reisekosten der netzwerk medien-trainer UG zu zahlen.

Bei Absage oder Ausfall einer Veranstaltung durch höhere Gewalt (z. B. Streik, Krankheit des Trainers) bemüht sich die netzwerk medien-trainer UG um Ersatz (Trainer oder Termin). Weitergehende Ansprüche gegenüber der netzwerk medien-trainer UG können nur geltend gemacht werden, wenn dieser Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen wird.

1.7 Besondere Pflichten der netzwerk medien-trainer UG

Die netzwerk medien-trainer UG  verpflichtet sich und seine TrainerInnen, Informationen – gleich welcher Art – über die TeilnehmerInnen und Betriebsinterna des Auftraggebers vertraulich zu behandeln.

2. Offene Veranstaltungen

2.1 Anmeldung

Die Anmeldung kann schriftlich per Post, Fax bzw. E-Mail oder online erfolgen und wird von der netzwerk medien-trainer UG bestätigt. Erst mit dieser schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag verbindlich zustande. Die netzwerk medien-trainer UG behält sich vor, aus fachlichen Gründen bei den Teilnehmern eine Auswahl zu treffen, bei gleichzeitiger Berücksichtigung der zeitlichen Folge der Eingänge der Anmeldungen.

2.2 Teilnahmegebühren

Maßgeblich sind die schriftlich vereinbarten Teilnahmegebühren. Die Teilnahmegebühr ist sofort nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

Die Teilnahmegebühren schließen Veranstaltungsunterlagen, Konferenzbewirtung, Teilnahmebescheinigung und Techniknutzung ein. Maßgeblich sind die Ausschreibungstexte. Wenn im Programm nicht anders ausgeschrieben, sind Übernachtungen nicht enthalten. Eine nur zeitweise Teilnahme an der Kursveranstaltung berechtigt nicht zur Minderung der Teilnahmegebühr.

2.3 Rücktritt eines Teilnehmers

Ein Teilnehmer kann mit schriftlicher Erklärung vom Vertrag zurücktreten. Für die Erstattung der bereits gezahlten Teilnahmegebühr gilt folgende Staffelung:

  • Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgt eine volle Rückzahlung bzw. keine Berechnung der Teilnahmegebühren.
  • Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt eine Erstattung der Gebühren zu 50%. Bei einem späteren Rücktritt erfolgt keine Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Ein Teilnehmer kann ohne Kosten jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen, der für ihn in die vertraglichen Pflichten eintritt. Dazu muss die Anmeldung des Ersatzteilnehmer vorliegen.

2.4 Widerrufsbelehrung

Privatpersonen, die sich per E-Mail oder online für eine offene Veranstaltung angemeldet haben, können Ihre Anmeldung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

netzwerk medien-trainer

Bruckenwiesen 30

D – 72622 Nürtingen

Fax +49.32222.468824

E-Mail: info@netzwerk-medien-trainer.de

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.

2.5 Absage / Verschiebung von Veranstaltungen

Bei Ausfall der Veranstaltung durch Krankheit oder sonstigem Ausfall des Referenten, höherer Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse, besteht kein Anspruch auf Durchführung des Veranstaltung.

Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl ist die netzwerk medien-trainer UG berechtigt, die jeweilige Veranstaltung bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. Die netzwerk medien-trainer UG bemüht sich, für abgesagte Veranstaltungen Ausweichtermine zu finden. Im Fall einer ersatzlosen Absage werden die TeilnehmerInnen unverzüglich informiert und bereits überwiesene Teilnahmegebühren zurück erstattet.

Weitergehende Ansprüche der Teilnehmer bei Änderungen oder Absage einer Veranstaltung, insbesondere Schadensersatzansprüche (z. B. Stornokosten für die Reise und/oder die Übernachtung) sind ausgeschlossen, außer in Fällen von vorsätzlichem oder grob fahrlässigen Verhaltens seitens der Mitarbeiter der netzwerk medien-trainer UG.

2.6 Ersatz eines Trainers

Die netzwerk medien-trainer UG kann jederzeit einen Ersatzreferenten, z. B. bei Erkrankung, stellen. Dies berechtigt den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung der Gebühr.

2.7 Veranstaltungsunterlagen

Arbeitsergebnisse aus Veranstaltungen stehen der netzwerk medien-trainer UG unentgeltlich zur vollständigen Nutzung, insbesondere zur Vervielfältigung und weiteren Nutzung in Veranstaltungen zu. Insoweit verzichten die Teilnehmer auf etwaig ihnen zustehende Urheberrechte bzw. übertragen diese an die netzwerk medien-trainer UG unentgeltlich.

3. Allgemeine Bedingungen

3.1 Haftungsbegrenzung

Die Haftung der netzwerk medien-trainer UG und seiner Mitarbeiter für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist auf die Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

3.2 Datenschutz

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung werden personenbezogene Daten durch die netzwerk medien-trainer UG erhoben und im Zuge der Durchführung der Veranstaltung gespeichert, verarbeitet und genutzt. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung von Veranstaltungen des Angebots erhoben und sind auf den hierfür notwendigen Umfang beschränkt. Die netzwerk medien-trainer UG stellt sicher, dass die Bestimmungen des der DSGVO eingehalten werden und die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Durchführung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gewährleistet sind. Näheres ist in der Datenschutzerklärung der netzwerk medien-trainer UG enthalten.

3.3 Copyright

Alle Rechte, auch an der Übersetzung, des Nachdruckes und der Vervielfältigung der Veranstaltungsunterlagen oder Teilen daraus liegen – sofern keine anderen Angaben gemacht werden – bei der netzwerk medien-trainer UG bzw. bei den beauftragten Trainern. Kein Teil der Unterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung der netzwerk medien-trainer UG in irgendeiner Form auch nicht zum Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, weiterverarbeitet, vervielfältigt oder zur öffentlichen Weitergabe benutzt werden. Die während der Veranstaltung zur Verfügung gestellte Software sowie Audio- und Videomaterial darf weder entnommen noch ganz oder teilweise kopiert, verändert oder gelöscht werden. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns Schadensersatzforderungen vor.

4. Schlussbestimmung

Soweit die gesetzlichen Bestimmungen nicht entgegenstehen, ist Erfüllungs- und Zahlungsort des Vertrages der Geschäftssitz der netzwerk medien-trainer UG. Die etwaige Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftbedingungen lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine sinnentsprechende Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten wirtschaftlichen Regelung am nächsten kommt, die die Parteien, hätten sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt, getroffen hätten. Im Übrigen gelten die entsprechenden gesetzlichen Vorschriften.

Stand: 25.  Mai 2018

Start typing and press Enter to search